Home » Freeletics Update – neue Workouts, neue Götter!

Freeletics Update – neue Workouts, neue Götter!

Das Warten hat ein Ende: Das Freeletics Update ist raus und es gibt neben ein paar coolen neuen Features vor allen auch komplett neue Workouts und Götter!

Es kommt einem schon fast so vor wie bei Apple, wenn Wochen vorher die Fanboys und -girls anfangen, vorm Apple Store zu campen. Ähnlich ging es diesmal mit dem Freeletics Update zu, das zu allem Übel dann auch nochmal verschoben wurde um zwei Tage. Schlaflose Nächte, ein Hoffen und Bangen und virtuelles Campen vorm App- oder Play-Store! :D

Aber jetzt ist es endlich da!

Was bringt das Freeletics Update?

Zu allererst wären da natürlich die neuen Freeletics Workouts (also Götter) zu nennen:

  • AthenaFreeletics Updates neue Workouts
  • Hermes
  • Krios
  • Morpheus
  • Nemesis
  • Nyx
  • Persephone
  • Prometheus
  • Thanatos
  • Triton

Komplett neue Übungen (wie damals, als z.B. Muscle-Ups und Standups dazukamen) sucht man vergebens, was aus meiner Sicht aber nicht weiter schlimm ist. Die vorhandenen Übungen wurden zu wirklich interessanten neuen Workouts kombiniert und setzen gekonnt den Fokus auf verschiedene Körperpartien wie Bauch (z.B. Nyx) oder auch Arme (z.B. Triton).

Freeletics Thanatos StrengthWer der Meinung ist, dass die neuen Workouts zu lasch sind, der sollte mal einen Blick auf Thanatos Strength werfen. One Hand Pushups, Burpee Squat Jumps, Standup Jump, Jackknifes und mehr. In meinen Augen definitiv ein Workout, das in der Stern-Version und mit sauberer Technik nur von fortgeschrittenen Athleten gemeistert werden kann.

Positiv finde ich auch, dass einige der neuen Workouts auch in der kostenfreien Variante zur Verfügung stehen, also ohne Coach genutzt werden können.

Neue Features in der Freeletics App

Zusätzlich gibt es seit dem Update zwei (oder anderthalb) neue Features in der App. Nichts Bahnbrechendes, aber konsequent weitergedacht und ganz nett:

2×2 mit jedem Workout (Coach Feature)

Freeletics App 2x2 everywhereTrainiert man mit dem Coach, hat man ab sofort die Möglichkeit, auch die Workouts aus dem freien Training in der 2×2 Variante durchzuführen. Dies ging in der Vergangenheit in der App nur, wenn es der Coach auf dem Trainingsplan für die Woche vorgesehen hat oder wenn man das Workout über die Website gestartet hat. Letzteres war als Workaround auch vom Handy aus, also über die mobile Website möglich.

Ab sofort also in der App integriert und somit bequemer im Handling.

Ghost Mode: vs Last Time

Freeletics App vs Last TimeDen Ghost Mode gibt es schon etwas länger. Dabei wird einem beim Workout angezeigt, wie man aktuell im Vergleich zur PB (Personal Best) performt. Die Balken geben pro Exercise an, wo man gerade ist und ob man im Vergleich zur PB schneller oder langsamer unterwegs ist. Eigentlich ein ganz nettes Feature, um sich anzuspornen. Es kann aber auch den Gegenteiligen Effekt hervorrufen und eher frustrierend sein, wenn man mal einen Durchhänger hat und mal wieder meilenweit entfernt ist von seiner Bestform.

Und hier greift das neue Feature „vs Last Time„. Nun kannst Du auswählen, ob Du gegen Deine letzte Zeit antreten möchtest. Freeletics Personal Best Last TimeDas finde ich persönlich deutlich charmanter und spornt einen an unter dem Gesichtspunkt: Sei besser als Du es noch beim letzten Mal warst!

Wie man im Screenshot sehen kann, bin ich von meiner PB bei Aphrodite ein ganzes Stück entfernt gewesen letztes Mal. Dies hat zwei Ursachen: Zum einen bin ich in der Tat relativ weit weg von meiner besten Form und zum anderen konzentriere ich mich in den letzten Wochen noch mehr darauf, die Workouts mit einer sauberen Technik durchzuführen. Und Technik geht oftmals auf Kosten der Zeit, was völlig legitim ist. Unterm Strich ist der Trainingserfolg grösser und das Verletzungsrisiko geringer.

Android User und die neuen Workouts erscheinen noch nicht? Dann hat folgender Tipp bei den meisten weitergeholfen: In der Freeletics-App einmal aus- und wieder einloggen und schon sind die neuen Workouts verfügbar!

Wünsche für’s nächste Freeletics Update

Ich persönlich würde mir für das nächste Freeletics Update noch wünschen, dass man auch über die App Workouts manuell nachtragen kann. Dies geht bislang nur über die Freeletics Website. Es kommt aber immer wieder mal vor, dass die App abschmiert und man das abgeschlossene Training schnell nachtragen möchte.

Zusätzlich würde mir noch ein Privacy Feature gefallen, um bestimmen zu können, ob man ein öffentliches Profil hat oder ob man die Wahl hat, wer einem folgen darf und wer draussen bleiben muss.

Und wie wäre es mit einem Ersatz für Workouts, bei denen man eigentlich eine Klimmzugstange braucht? (Hat ja nicht jeder die Möglichkeit, sich so eine Luxus-Variante in den Garten zu setzen. :D)

Wie findest Du das Update und die neuen Workouts? Bist Du motiviert und hast Bock auf den nächsten Muskelkater?

Nachtrag: Hab am Release-Tag einige der neuen Workouts ausprobiert und ich glaube, Nyx ist für meinen Muskelkater der Bauchmuskeln zuständig. Fühlt sich gut an. ^^

Rock on,

Dein Michael

Jetzt kostenlos regstrieren und Insider werden!

Dir gefällt der Artikel? Wenn die Themen Ernährung, Motivation und Freeletics eine wichtige Rolle in Deinem Leben spielen, dann meld Dich jetzt kostenlos beim Newsletter an und lad‘ Dir als Bonus Dein PDF mit 14 Tipps gegen Zuckersucht runter!

Zuckersüchtig Formel 400x212

Newsletter abonnieren und kostenloses PDF abstauben!

Bleib mit dem Newsletter auf dem Laufenden und bekomme regelmässig Tipps in Sachen Ernährung, Motivation und Freeletics!

PLUS: Schnapp Dir jetzt Dein kostenloses PDF mit 14 Tipps, wie Du dem Zucker erfolgreich den Kampf ansagst!

Jetzt Name und eMail-Adresse eintragen und kostenlos registrieren!
Ich freu mich auf Dich! Dein Michael Fettwech.

privacy Versprochen: Deine Daten sind sicher, auch ich hasse Spam!

Profilbild MiriamPS: Kennst Du schon Miriam und unsere gemeinsame „Mission Sixpack„? Miriam hat ein Ziel, sie möchte ihre Ernährung umstellen, ihren Trainingsplan optimieren und in sechs Monaten ein Sixpack vorzeigen können. Und ich werde ihr dabei helfen! Sei Teil der „Mission Sixpack„!

 

2 comments

  1. Fettwech says:

    @Android User:
    Hat von euch jemand das Problem, dass er den Coach verlängern soll, nachdem er sich aus- und wieder eingeloggt hat in der App?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.